Finnleys_Lotta_Pferde_Geburtstagskleid (9 von 13)

Design-Nähen für Finnleys – Das Geburtstagskleid

Guten Abend zusammen,

ihr erinnert euch doch noch, dass ich für Finnleys Designnähen durfte, oder?! Die erste Lotta könnt ihr euch hier noch einmal anschauen. Heute möchte ich euch nun unsere zweite Lotta zeigen. Diese ist auch wieder ganz nach den Wünschen der großen Kleinen mit weiter Interpretationsspanne meinerseits entstanden. Was das jetzt nun heißen soll, fragt ihr euch sicher. Nun ja, wie immer sollte es pink sein und mit Pferden. Gott sei Dank hatte ich den pinken Jersey mit Pferden noch im Regal – hat man ja meinst so als Mutter einer sechsjährigen Pferdenärrin. Alles andere hat die große Kleine mir überlassen. Gott sei Dank – sie kommt dauernd auf wundersame Ideen wie pink mit pink und vielleicht noch rosa mit rot – und natürlich alles zusammen (an einem Kleidungsstück) zu kombinieren. Also hatte ich die Qual der Wahl und habe den frühlingstauglichen, pastellgelben Viskosejersey und den grau melierten Sommersweat dazu kombiniert. Voilá hier ist das Geburtstagskleid zum sechsten Geburtstag der großen Kleiden!

Finnleys_Lotta_Pferde_Geburtstagskleid (2 von 13)
Design-Nähen für Finnleys – Das Geburtstagskleid weiterlesen

Die Wendejacke von Klimperklein mit mal wieder coolen Affen

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch doch endlich mal die Wendejacke zeigen, die ich als Frühlingsjacke für den Klitzekleinen vor echt schon längerer Zeit genäht habe. Aber wie es eben ist, passiert hier etwas und dort ist was zu tun und schlussendlich verpasse ich es, euch so manch tolle Werke zu zeigen.

Das Schnittmuster ist aus dem Buch ‚Nähen mit Jersey – kinderleicht‘ von Pauline ‚Klimperklein‘ Dohmen. Das Buch kann ich ich euch, wenn ihr Anfänger seid, wärmstens empfehlen. Es beinhaltet so viele Basic-Schnitte, die einfach in jedes Repertoire einer Hobby-Kinderkleidungs-Näherin gehören. Wenn man schon eine gewisse Zeit lang näht, ist es gut möglich, dass man sich selbst schon einige Schnitte zugelegt hat, die man jetzt irgendwie „doppelt“ hat. Aber auch dann lohnt sich ein Blick in das Buch und auf die Anleitungen.

Raglanjacke_Klimperklein_Hamburger_Liebe_Ungeduldsfaden (2 von 10)
Die Wendejacke von Klimperklein mit mal wieder coolen Affen weiterlesen

12 von 12 im April 2016

Guten Abend zusammen,

es ist wieder Zeit für 12 von 12, weil ja heute der Zwölfte ist 😉
Heute gibt es für uns allerdings eine Spielplanänderung. Denn ich und Anna zeigen Euch jeweils sechs Schnappschüsse vom heutigen (All)-Tag.

Let’s go mit meinen sechs Fotos. Nach dem Aufstehen und Fertigmachen und aus dem Hausrennen, weil sowieso zu spät, bin ich ganz planmäßig im Büro gelandet. Allerdings musste ich feststellen, dass ich (mal wieder) meinen Laptop zuhause vergessen habe. Also bin ich wieder nach Hause gefahren – um dann doch im Homeoffice zu arbeiten.
12_von_12_April_2016_Ungeduldsfaden_01

Nach getaner Arbeit wurden die Kids abgeholt und wir sind schnurstracks in den Garten gegangen. Haben ein wenig Gartenarbeit verrichtet und uns die Sonne auf die Nase scheinen lassen.
12_von_12_April_2016_Ungeduldsfaden_03
12 von 12 im April 2016 weiterlesen

Ungeduldsfaden_Finnleys_Lotta_Punkte (5 von 6)

Design-Nähen für Finnleys – Mein erstes Lotta-Kleid

Hallo ihr Lieben,

lange nichts voneinander gehört, was? Hier gab es viel zu tun und irgendwie konnte ich mich auch nicht auf dem Blog anmelden – es war hier eben ruhig in letzter Zeit. Aber das hat jetzt ein Ende, denn heute möchte ich euch das Kleid Lotta von Finnleys vorstellen.

Ganz eigentlich wollte ich mit dem Probenähen aufhören, ich gehöre ja jetzt zu zwei Stammteams an und so habe ich mir im Februar gedacht, dass ich es von nun an ruhiger angehen lassen möchte. Neben dem Probenähen gibt es ja auch noch eigene Projekte die ich gern realisiert haben möchte und da ich nun auch noch mit meinen Wochenstunden im Job hoch gegangen bin, habe ich ein wenig Ruhezeit einnehmen wollen, bis… Jaaa, bis ich den Aufruf zum Designnähen von Katrin von Finnleys gesehen habe. Eigentlich habe ich mir keine großen Chancen ausgerechnet, denn Finnlyes ist schon toll und jede Menge passionierte Näherinnen hatten sich bei Katrin bereits beworben. Umso schneller war die Bewerbung geschrieben und ein Foto der großen Kleinen im Selbstgenähten herausgesucht. Zu meiner großen Überraschung – ihr könnt euch jetzt schon denken, was kommt – wurde ich angenommen. Ich, der Ungeduldsfaden, ist Designnäherin bei Finnleys und soll nun zwei bis drei Lottas bis Mai nähen.

Als erstes möchte ich euch vom Schnittmuster erzählen, danach könnt ihr die Fotos zu meiner ersten Lotta bewundern. Da dies ein Designnähen ist und kein Probenähen, werde ich euch jede meiner genähten Lotta-Kleider einzeln in einem jeweiligen Beitrag vorstellen. Was ihr zuerst wissen solltet, Lotta ist eine Erweiterung zum eigentlichen Schnittmuster Freya. Die Freya ist eine Art Outdoor-Pullunder, der über einen dicken Pullover in kalten Tagen getragen werden kann. Die Großtante hat dazu zu Ostern Wämschen gesagt. Ohne das Schnittmuster Freya bringt euch die Lotta-Erweiterung gar nichts außer ein bißchen mehr Papierkram – achtet beim Kauf darauf! Da die Freya ein extrem cooles Teil ist, ist es gar nicht schlimm beide eBooks kaufen zu müssen. Probiert es aus – ich hatte zuerst meine Zweifel, aber mit beiden eBooks könnt ihr euch wirklich sehr an eurer Nähmaschine austoben. Hier seht ihr meine Freya für den Klitzekleinen – und NEIN, ich irre mich nicht, dieses tolle Teil ist der Basisschnitt für das Kleid Lotta. Wirklich!!!

Ungeduldsfaden_Finnleys_Freya_Walk (1 von 1)-2
Design-Nähen für Finnleys – Mein erstes Lotta-Kleid weiterlesen