Der schöne Montag nach Weihnachten

Hallöchen zusammen,

habt ihr die Feiertage überlebt? Wie sitzen eure Hosen? Ich hoffe, sie kneifen nicht allzu sehr. Heute am Montag zwischen den Jahren möchte ich mir einmal Zeit nehmen um euch zu zeigen, was ich alles im Dezember so genäht habe, denn das ist in den letzten Wochen meiner Meinung nach zu kurz gekommen. Also lasst uns loslegen 🙂

Für zwei herzallerliebste Baby-Mädels gab es jeweils eine RAS-Hose vom Nähfrosch. Wie ihr wisst, bin ich absoluter BayRAS-Fan.
WP_20141212_09_33_51_Pro

Stoff:
orangefarbener Jersey mit Sternen von Hilco
mintfarbener Jersey Maritim Dots von Lillestoff

Dann hatte unsere große Kleine in diesem Monat ihren allerersten Theaterauftritt. Zum KITA-Weihnachtssingen stellten uns die großen Mädchen ihre Version von „Wo die wilden Kerle wohnen“ vor. Die große Kleine war dabei mit ihrer Freundin das weibliche Pendant zu Max, der ja bekanntlich der König der wilden Kerle wird. Natürlich mussten Könginnen der wilden Kerlinnen eine artgerechte Kostümierung bekommen. Das Oberteil ist von loud+proud, die Strumpfhose von h&m, die Shorts vom Flohmarkt. Die Plüschstulpen habe ich frei nach Schnauze und die Plüschweste nach Pattydoo’s Steppweste. Wobei ich hier weniger ungeduldig, sondern eher faul war. Die Weste besteht im Vergleich zur eigentlichen Steppweste nur aus einem Teil. Die Ränder wurden von mir nur schnell mit einem Zickzackstich versäubert… natürlich pink. Diesen Plüschstoff hatte ich vor einem Jahr bei ebay geschossen und lag bis dato bloß rum.
DSCF0056

DSCF0057

Kommen wir zu den Weihnachtsgeschenken der großen Kleinen. Ihr Wunschzettel war wieder einmal lang und auch die Wunschstoffe häufen sich hier langsam zu wahren Alpenbergzügen an. Es war also wirklich an der Zeit mal wieder ein wenig für die große Kleine zu nähen. Natürlich gab es auf jeden Fall und ganz unbedingt ein Kleid. Dieses Mal habe ich mich für eine entschieden. Durch die dunklen Bündchen und dem durchgehenden Stoff schaut es ein bißchen nach Nachthemd aus. Macht unserer großen Kleinen allerdings gar nix. Ist eben praktisch, kann sie sowohl als Kleid als auch als Nachthemd nutzen… Nur eben nicht an einem Tag!
Leonie Ungeduldsfaden Kleid

Stoff:
roter Jersey mit kleinen, orangefarbenen Pünktchen von Hilco
rosafarbener Jersey Prinzessin von Janeas World

Außerdem sollte es noch ein Langarmshirt geben. Für die große Kleine hatte ich bisher nur Kleider genäht. Jetzt sollte es mal ein Shirt mit Kapuze werden. Da ich noch nie irgendetwas mit Kauze genäht habe, war ich ein wenig aufgeregt. Ausgewählt hatte ich aus der Ottobre 04/14 den Fearless Eagle. Leider leider leider gab es ein paar zeitliche Verzögerungen und ich habe am 24. Dezember mittags doch nur schnell ein Bündchen am Halsausschnitt angenäht. Ich war ein wenig geknickt, aber da die Kapuze ja eigentlich fertig neben der Nähmaschine liegt, könnte ich eigentlich nochmal aufs Nähpedal drücken. Die große Kleine jedenfalls hat sich über ihr neues Shirt gefreut und auch ich findes es, wenn auch ohne Kapuze, ziemlich gelungen.
Ungeduldsfaden Winterkitz Shirt

Ungeduldsfaden Winterkitz Shirt

Stoff
rosafarbener Winterkitz von Alles für Selbermacher
brauner Jersey aus lokalem Geschäft

ZU guter letzt gab es natürlich noch einen Loop, der wieder frei nach Schnauze, und einen Beanie, der nach einem Schnittmuster von Hamburger Liebe genäht wurde. Zum Beanie muss ich dazu sagen, dass ich ihn schon einmal für den Klitzekleinen versucht habe zu nähen. Allerdings lief irgendetwas beim Zuschneiden falsch. Der Beanie schaut sehr gut aus und wenn ihr ein männliches Wesen mit Kopfumfang 60+cm kennt, dann gebt mir bitte Bescheid 😉 Der zweite Versuch hat aber wunderbar geklappt – wir sind jetzt winterfest und das sieht man auch!
Beanie Mütze Hamburger Liebe Ungeduldsfaden

Beanie Mütze Hamburger Liebe Ungeduldsfaden

Beanie Mütze Hamburger Liebe Ungeduldsfaden

Stoff:
pinker Einhornstoff Lenis Dream von Hamburger Liebe

So das war’s von meiner Seite aus.
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Euer Ungeduldsfaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.