Urlaubsbericht Fehmarn: Teil 1 – Strandcamping Wallnau

Hallo zusammen,

langsam aber sicher haben wir uns wieder an unser Zuhause gewöhnt. Der Großteil der Dreckwäsche ist gewaschen und bei dem Wetterchen da draußen auch ganz schnell getrocknet. Leider macht dem Klitzekleinen diese Hitze doch arg zu schaffen, dazu kommen noch ein paar Zahnprobleme, so dass ich jetzt mit dem fiebernden Kind im Bett liege und hier ein paar Gedanken zu unserem vergangenen Campingurlaub auf Fehmarn aufschreiben kann. Wie vielleicht schon ein paar von euch auf Instagram oder auch Facebook gesehen haben, war ich schwer begeistert von dieser Insel. Und auch jetzt im Nachhinein muss ich sagen, diese zwei Wochen waren so toll und entspannend. Diese Ostseeinsel hat einfach das Zeug den Alltag zu entschleunigen. Nach nur einer Urlaubswoche war ich, als wirklich sehr ungeduldiger und schnell gestresster Mensch, tiefenentspannt.
Da ich sehr viel Bildmaterial habe und euch am allerallerliebsten alles zeigen möchte, werde ich eine Urlaubsserie starten. Dabei werdet ihr nicht nur hier, sondern auch auf dem Blog der lieben Stephanie von mamahochdrei einen Bericht zu unserer Zeit auf Fehmarn lesen können. Stephanie möchte einen Blogfreien August verbringen, ich werde in dieser Zeit mit anderen Blogger(innen) ihren Blog ein wenig Leben einhauchen. Wann genau mein Bericht bei mamahochdrei veröffentlicht wird, weiß ich noch nicht genau, aber ich werde euch auf jeden Fall Bescheid geben. Nun geht es aber erst einmal mit Teil eins los: unser Campingplatz.

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (13 von 14)

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (11 von 14)

Gewohnt haben wir auf dem Vier-Sterne-Campingplatz Strandcamping Wallnau an der Westküste Fehmarns, auf dem wir uns einen Wohnwagen gemietet haben. Dazu gab es ein Vorzelt, in dem ein riesiger Kühlschrank stand und genug Sitzgelegenheiten für alle. Im Wohnwagen gab es dann wie üblich noch eine Kochgelegenheit und praktischerweise eine ganz normale Toilette mit Wasserspülung! Alle Sachen waren in einem Topzustand und ich fand diese Art zu campen sehr komfortabel. Allerdings hat man auch noch die Möglichkeit einen Wohnwagen mit festem Vorzelt und /oder sogar mit Küchenzeile im Vorzelt zu mieten. Uns hat die einfache Variante jedoch gereicht. Wir hatten das Glück nur unweit von einem gerade neugebauten und immer gepflegten Waschhaus zu wohnen. Den Campingplatz an sich fand ich eher groß und unheimlich liebevoll gestaltet. Überall gab es selbstgebaute Pflanzenkübel, gefertigt aus Steinen, die vermutlich aus der Ostsee gefischt worden sind.

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (5 von 14)

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (2 von 14)

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (1 von 14)

Der Strand direkt am Platz ist ein Naturstrand und wegen seiner Steine vermutlich Geschmacksache. Ich selbst fand ihn sehr schön, so kam ich alte Steine- und Muschelsammlerin sehr auf meine Kosten. Noch nie in meinem Leben habe ich so viele Hühnergötter gefunden. Eine richtig tolle Sandburg zu bauen, gestaltete sich aber eher schwierig. Dafür gibt es aber auch feinsten Sand auf den zwei tollen Spielplätzen, auf denen für Kinder aller Altersklassen etwas dabei ist. Der Spielplatz, auf dem wir meist waren, lag direkt neben dem Eingang des Campingplatzes, umrandet mit Hecken und einem Baumbestand, der super Schatten spendete. Beide Spielplätze hatten nicht nur die üblichen 0815-Spielgeräte, sondern richtig coole Klettergerüste, mehrere Rutschen in verschiedenen Größen, Drehdinger, damit es mir schwindlig wurde, Reifen- und Nestschaukeln und eine Seilbahn.

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (4 von 14)

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (3 von 14)

Strandcamping Wallnau bietet außerdem Aktivitäten für Kinder, aber auch für Erwachsene, an. Jeden Tag trafen sich Kinder und Animateure um 10 und um 15 Uhr für jeweils zwei Stunden um etwas zu basteln, zu spielen oder zu unternehmen. Nach erster Skepsis die große Kleine nun auch noch im Urlaub in die Betreuung zu geben, hatte sich meine Meinung darüber doch sehr schnell geändert, denn unsere große Kleine war regelrecht süchtig danach. Außerdem hatte unser Töchterchen einen kleinen Unfall als sie vom Klettergerüst gefallen ist. Ich habe gesehen, wie besonnen der Animateur gehandelt hat, so dass mein Vertrauen mein Kind dort hinzubringen für den Rest des Urlaubes gesichert war. Wenn euch Spielplätze und Kinderanimation noch nicht genug sind, dann kann ich euch an dieser Stelle sagen: in Wallnau gibt es noch mehr. Und zwar ist zum einen eine Surf- und Tauchschule auf dem Campingplatz, zum anderen liegt neben dem Campingplatz ein Reiterhof, der eine Vielzahl von Reitkursen aller Art anbietet.

Die nahegelegene Umgebung lädt zum Spazierengehen ein. Wenn der Klitzekleine schlafen wollte, bin ich mit ihm im Croozer umhergelaufen und habe ein wenig rumgeknipst.

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (10 von 14)

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (9 von 14)

Natürlich gibt es auf dem Platz auch ein Restaurant: den Wallnauer Hof. Hier werden leckere Fischgerichte aber auch Pizzen angeboten. Speisen dürfen auch mitgenommen werden, so dass man am Strand oder aber im Wohnwagen oder Zelt essen kann. Auch im Wallnauer Hof gibt es innen und außen Spielecken für Kinder. Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, das Spannendste für die Kiddies ist es, im Barbereich rumzuklettern.

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (8 von 14)

Noch ein ganz kleiner Tipp am Rande. Wenn ihr am Ende eures Urlaubes wieder alles zusammen und ins Auto packt, passt doch auf, wo ihr den Schlüssel des Mietobjektes hingelegt habt. Unser Auto war gepackt, alle freien Ecken für Gepäck sinnvoll genutzt bis wir den Wohnwagen wieder übergeben wollten und der Schlüssel unauffindbar war. Versteckt hatte er sich letztendlich in der hintersten und untersten Ecke im Kofferraum in der Hosentasche vom Lieblingsmann – schöne Bescherung, die dann letztendlich so ausschaut.

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (14 von 14)

Zum Ende des ersten Teiles von unserem Urlaubsbericht möchte ich natürlich noch eine Bombe platzen lassen. Da wir so begeistert von der Sonneninsel Fehmarn waren und schon seit drei Jahren mit einem Wohnwagen liebäugeln, haben wir uns dieses Jahr endlich!!! einen Wohnwagen gekauft. Dieser wird auf dem Campingplatz Wallnau auf einem Dauerstellplatz stehen und wir können somit vom 01. April bis 31.Oktober wie es unsere Zeit erlaubt so oft wie möglich hinfahren und Meer und Insel genießen. Das heißt also: WIR sind jetzt DAUERCAMPER. Was heißt das für meinen Blog? Natürlich werde ich hier auf dem Ungeduldsfaden davon berichten. Dafür werde ich eine neue Kategorie erstellen und dies ist dafür mein erster Beitrag.
Gekauft haben wir uns einen Weltbummler – ein altes Schätzchen, das in der Tat älter ist als ich. Vom Kauf werde ich euch in einem späteren Beitrag berichten.

Urlaubsbericht Fehmarn Wallnau (15 von 14)

Habt ein schönes Wochenende,
Euer Ungeduldsfaden

3 Gedanken zu „Urlaubsbericht Fehmarn: Teil 1 – Strandcamping Wallnau

  1. Moin,
    da heiße ich euch doch einfach mal ganz herzlich in unserem wunderschönen Kreis Ostholstein Willkommen!! Ich lebe zwar nicht auf Fehmarn, aber Malente (für Fußballfans: der Geist von Malente, für Pferdemädchen: Immenhof!!) ist auch eine tolle Ecke.
    Liebe Grüße
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.