Urlaubsbericht Fehmarn: Teil 3 – Gut Görtz

Hallo zusammen,

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (10 von 14)

hier folgt Teil drei meines Urlaubsberichtes. Wie ihr euch vielleicht erinnern könnt, waren wir, also der Lieblingsmann, die große Kleine, der Klitzekleine und natürlich ich, im Juni für zweieinhalb Wochen auf Fehmarn auf dem Campingplatz Wallnau.
In meinem ersten Teil des Urlaubsberichtes habe ich euch von unserem Zeltplatz Wallnau vorgeschwärmt. Falls ihr diesen Bericht verpasst habt, klickt hier! In meinem zweiten Bericht habe ich über unsere Ausflugsziele auf der Sonneninsel Fehmarn geschrieben. Dieser Beitrag wurde allerdings nicht auf meinem Blog veröffentlicht, sondern auf dem von mamahochdrei, hier könnt ihr ihn noch einmal nachlesen.

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (12 von 14)

In diesem Bericht dreht sich alles um unseren einzigen Ausflug auf dem Festland. An einem einzigen Tag in unserem Urlaub, das Wetter war so naja und wir wollten uns noch einen anderen Campingplatz anschauen, haben wir die Sonneninsel Fehmarn verlassen und das Gut Görtz in Heringsdorf in Holstein gefunden. Zugegeben mit dem Schuhladen hat das Gut nicht wirklich viel gemein, aber ein Besuch lohnt sich dennoch. An sich besteht das Gut Görtz aus fünf großen Gebäuden. Im ehemaligen Kuhstall wird Kunsthandwerk gezeigt und zur Schau gestellt. Hier habe ich nur mal kurz reingeluschert, ich hatte zu viel Angst, dass unsere zwei Kiddies da etwas kaputt machen könnten. Außerdem wollten die da sowieso nicht rein, denn sie hatten den unglaublich tollen Spielplatz mit riesiger Sandkiste, Holzhaus und jeder Menge Dino- und Kettcars entdeckt. Dass Mama shoppen und bummeln gehen wollte, war da selbstverständlich total nebensächlich.

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (8 von 14)

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (1 von 14)

Außerdem gibt es im ehemaligen Kornspeicher auch noch ein paar Möglichkeiten um an Kaufgut zu gelangen. Unter anderem gibt es eine Art Bioladen mit leckeren Köstlichkeiten wie Honig und selbstgebackenes Brot und ein Schmuckatelier, in dem es Tausende von Bernsteinen in unterschiedlichen Variationen gibt. Es durfte sogar in einer mit Sand gefüllten Schatzkiste sogar nach Bernsteinen gesucht werden.

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (14 von 14)

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (11 von 14)

Fürs leibliche Wohl wird natürlich auch gesorgt. Das Restaurant hatte zu, aber das Café im Jungviehstall machte das wett. Es gab eine super Auswahl an leckeren Kuchen, der so ein wenig an Landkuchen erinnerte – nun ja, wir waren ja auch auf dem Land, kalte und heißte Getränke und Erbsensuppe aus der Gulaschkanone mit optionalen Wiener Würstchen. Im Café selbst war es dunkel, was jetzt nicht so verwunderlich ist, weil es doch mal ein Stall war. Ich habe mich ein bißchen in die Zeit versetzt gefühlt, als im Stall noch wirklich Tiere gelebt haben, nur dass mir kein Esel die Erbsensuppe geklaut hat.

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (13 von 14)

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (4 von 14)

Wir waren circa drei Stunden dort und ich habe das Gefühl, dass wir noch lang nicht alles gesehen haben. Überall auf dem Gut gab es etwas Schönes zu entdecken, ob es schicke Blümchen waren oder wunderhübsche Dekoration – ich konnte nicht genug bekommen. Auf dem gesamten Gut ist kein Auto gefahren, so dass wir beide Kiddies getrost laufen lassen konnten, was natürlich ungemein Druck rausnimmt und die Eltern entspannen lässt.

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (9 von 14)

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (7 von 14)

Fehmarn_Gut_Goertz_Holstein (5 von 14)

Mein Fazit: Wenn ihr in der Nähe seid, haltet an und haltet ein auf dem Gut Görtz. Fahrt mit euren Kiddies Kettcar um die Wette oder genießt eine Tasse Kaffee während sie im Sandkasten spielen. Das Gut Görtz ist ein großer Hof, der für alle Familienmitglieder etwas zu bieten hatte!

Und ab geht es damit zur Linkparty vom Nähfrosch.

Habt noch einen schönen Tag,
Euer Ungeduldsfaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.