Archiv der Kategorie: Basteln & Co.

Der zweite Geburtstag des Klitzekleinen – die Geschenke

Hi zusammen,

hier gibt es mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Nachdem Anna die letzten Beiträge hier verfasst hat, dachte ich so bei mir, dass es mal wieder Zeit für mich wird euch zu schreiben, was bei mir so los ist. Leider hat mich eine Mandelentzündung in den vergangenen zwei Wochen von den Socken gehauen und ganz nebenbei hatte der Klitzekleine auch noch Geburtstag. Und genau davon möchte ich euch berichten. Ich zeige euch, was er geschenkt bekommen hat. Allerdings habe ich die Bücher erst einmal herausgelassen – dafür wird es einen Extrabeitrag geben.

Ich habe mich natürlich wieder sehr schwer mit der Geschenkauswahl getan: Habe Ideen gesammelt, wieder verworfen, neue Ideen gesammelt – Geschenkideen an die Großeltern weitergegeben und schlussendlich auch selbst noch Geschenke für unseren kleinen Sonnenschein gekauft. Heraus kam ein buntes Repertoire an Spielzeug – seht selbst!

Kindergeburtstag_Zwei_Ungeduldsfaden (1 von 4)

Der zweite Geburtstag des Klitzekleinen – die Geschenke weiterlesen

OWL aufgepasst – Design Gipfel: Klappe die Zweite: Die Gründerinnen

Guten Abend zusammen,
eigentlich wollte ich euch gestern Abend schon den zweiten Teil meines Design Gipfel Beitrages posten. Aber der Heimweg von Fehmarn hat so lange gedauert, dass ich die Veröffentlichung auf heute geschoben habe. Lasst mich mal zählen: Noch fünf Mal schlafen, dann eröffnet der Design Gipfel in der Bielefelder Stadthalle seine Pforten! Ich hoffe, ihr seid mindestens so aufgeregt wie ich.

Design_Gipfel_Bielefeld_Flyer

Damit euch die Zeit bis dahin nicht so lang wird, habe ich einen kleinen Fragekatalog von den zwei Gründerinnen Anna und Katherina zusammengestellt, die sie mir beantwortet haben. Ihre Antworten möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Wer seid ihr?:
Ich bin Katherina Lindenblatt und lebe und arbeite in meiner Wahlheimat Münster..
Ich heiße Anna Anastasova, bin vor 16 Jahren aus Bulgarien nach Münster zum Studieren gekommen. Seitdem lebe und arbeite ich hier.

Wie alt seid ihr – Wie alt fühlt ihr euch tatsächlich?:
Katherina: Ich bin 33, gefühlt irgendwo in den Endzwanzigern
Anna: Ich bin 36 Jahre alt, ein Problem damit habe ich nicht, denn oft fühl ich mich wie 18 🙂

Welchen Beruf habt ihr erlernt?:
Katherina: Innerhalb meiner Schulzeit an der Hiberniaschule habe ich eine Berufsausbildung als Tischlerin gemacht. Ich habe nie in diesem Beruf gearbeitet, doch profitiere ich heute noch davon. Ebenso wie von all den handwerklichen und kreativen Techniken die ich dort gelernt habe. In Münster habe ich dann Design mit Schwerpunkt Kinderbuchillustration studiert. Ich hatte auch überlegt in die Richtung Fotografie weiter zu machen, doch die Entscheidung fiel zugunsten der Illustration. Jetzt arbeite ich beim Deisgn Gipfel in einem ganz anderen Bereich, ich bin zuständig für die Betreuung der Aussteller, die Finanzen, Webseite, Socialmedia und vor allem dafür, den organisatorischen Überblick zu behalten.

Anna: Ich habe in Sofia, Bulgarien Kunstpädagogik studiert, bin also studierte Kunstlehrerin. In Münster habe ich Design mit Schwerpunkt Illustration studiert. Mein zweiter Beruf: Illustratorin. Beide Berufe übe ich nicht aus, da ich momentan mich voll und ganz dem Design Gipfel und Kleiderwirbel, die ich zusammen mit Katherina Lindenblatt organisiere, widme. Ich bin also Unternehmerin, Veranstaltungsmanagerin, kreativer Kopf in unserer Firma Design Gipfel UG und und und.

Habt ihr Familie, Hobbies:
Katherina: Ich habe einen Mann und einen 9 Monate alten Sohn der uns gerade ziemlich auf Trap hält.
Ich reise leidenschaftlich gerne, besonders nach Asien zieht es mich immer wieder. Man könnte schon fast von einer Reisesucht sprechen 😉 Ich interessiere mich ungemein für fremde Kulturen und das Leben der Menschen in fernen Ländern. Ich fotografiere sehr gerne, bin gerne in der Natur zu Fuß, zu Pferd oder zu Fahrrad. Außerdem mag ich Gesellschaftsspiele, Aquafitness und exotisches Essen.

Anna: Ich bin ledig, habe keine Kinder. Ich tanze leidenschaftlich gerne und bin eine Sportkanone. Trainiere bis zu 4 Mal die Woche im Fitnesstudio um die Ecke. Kochen und gut schlemmen könnte man auch zu meinen Hobbies zählen.

Seid ihr selbst kreativ?:
Katherina: Ich arbeite weiterhin projektbezogen als freiberufliche Kinderbuch-Illustratorin für verschiedene Verlage (www.lindenblatt.info). Außerdem plane ich auf dem Design Gipfel im kommenden Jahr auch wieder als Ausstellerin mit von der Partie zu sein. Diesmal im Bereich Fotografie.
Anna: Ja, ich bin der kreative Kopf der Firma. Gestalte alles was benötigt wird: Plakate, Flyer, Webbanner, Werbeanzeigen in diversen Printmedien, Giveaways (Postkarten, Aufkleber, Goody Bags, usw.)

Wie seid ihr darauf gekommen, den Design Gipfel zu gründen?:
Katherina: Ich war auf einem Kunsthanderwerkermarkt als Ausstellerin. Damals habe ich unter dem Label „Lindenblatt Unikate“ Kuscheltiere verkauft. Meine Zielgruppe ließ sich dort nicht blicken und das war für mich der Punkt wo klar dass wir unseren eigenen Markt machen müssen. Mit der Idee waren wir schon ein wenig schwanger gegangen.

Gibt es eine kuriose/lustige Anekdote, die euch während der Organisation widerfahren ist und die ihr uns unbedingt erzählen müsst?:
Katherina: Puh… Verrückt fand ich dass wir einmal eine Ausstellerin hatten, die allergisch gegen Pfeffer war und von mir direkt neben einem Aussteller platziert worden war der ausgerechnet Pfeffer verkauft. Wir mussten dann kurz vor Beginn der Veranstaltung noch Standplätze tauschen. Aber so verrückt ist das wohl nicht. Ich war nur überrascht gegen was Leute alles Allergiuen haben. Im Prinzip gibt es aber irgendwie immer verrückte Dinge, bei mehreren tausend Menschen an so einem Wochenende gibt es da immer Potential.

Anna: Puuh, es ist immer wieder auf neuem spannend, verrückt und es sind viele skurrile Sachen schon passiert. Spontan fällt mir ein, dass eine Ausstellerin ein mal in der falschen Stadt (Design Gipfel findet ja in drei verschiedenen Städten statt) und vor der falschen Location gestanden hatte. Sie hat uns angerufen und wunderte sich warum alles zu und dunkel ist und sie niemanden sieht. Es hat eine Weile gedauert bis wir „den Fehler“ gefunden haben und die Arme musste sich noch mal auf den Weg machen. Ich weiß allerdings nicht, ob ich das lustig fand, das tat mir eigentlich leid.
Am Ende war aber doch alles gut und die Ausstellerin hat sogar in der regulären Zeit ihren Stand aufgebaut.

Nennt uns zwei eurer liebsten Kreativ-Shops!:
Katherina: Das pinke Zimmer mit Mode und dipdeluxe mit leckeren Dipps und Saucen fallen mir da spontan ein. dipdeluxe ist auch in Bielefeld dabei.
Anna: Ich bin großer Fan von dem Berliner Label JEEIJ. Und auch das niederländische Label Likeland gehört zu meinen absoluten Lieblingen.

Wie kamt ihr auf den Namen? (Der Lieblingsmann verbindet Gipfel gerade mit Toblerone :)):
Anna & Katherina: Brainstorming abends in unserer Küche…

Macht ihr das frei- oder nebenberuflich?:
Anna & Katherina: Wir haben eine UG gegründet sind also bei uns selbst angestellt. Ich arbeite nebenbei als Illustratorin

Habt ihr weitere Angestellte/Helfer?:
Anna & Katherina: Wir haben Aushilfen für Veranstaltungen und teilweise auch für die Vorbereitungen. Außerdem ist Franky als freiberufliche Veranstaltungsleitung seit 2015 mit an Bord.

Seid ihr beide bei jedem Design Gipfel persönlich vertreten?:
Anna & Katherina: Bis ich im letzten Jahr Mutter geworden bin, waren wir immer beide vertreten. Jetzt wechseln wir uns ab und leiten die Gipfel jeweils mit Franky. Mehr Freizeit am Wochenende ist uns beiden sehr wichtig.

Was war euer bisher erfolgreichster Design Gipfel?:
Anna & Katherina: Der erste war ein Überraschungserfolg. Nach weniger als einer Stunde war es rappelvoll, die Leute warteten geduldig im Regen um rein zu kommen. Aber natürlich folgten noch andere erfolgreiche Gipfel bei denen wir deutlich mehr Aussteller und Besucher hatten.

Wie wird es mit dem Design Gipfel in 2016 weitergehen? Werden andere Städte hinzukommen?:
Anna & Katherina: Wir planen einen Gipfel in neuer Location in Essen, aber mehr wird nicht verraten!

Danke ihr beiden, dass ihr euch für meine Fragen Zeit genommen habt und sie so ausführlich und vor allem so schnell beantwortet habt. Ich freue mich schon auf ein Offline-Kennenlernen!

Habt einen schönen Montagabend,
Euer Ungeduldsfaden

OWL aufgepasst – Design Gipfel: Ankündigung, Gewinnspiel und Lieblingsprodukte

***Werbung***
Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch nichts Genähtes zeigen, auch werden weder die große Kleine noch mein Klitzekleiner Thema dieses Beitrages sein. Denn heute möchte ich euch auf eine ganz besondere Veranstaltung hier in Bielefeld aufmerksam machen: Dem Design Gipfel.

Design_Gipfel_Bielefeld_Flyer

Bei Facebook habe ich es schon angekündigt, dass ich für, vor, währenddessen und auch danach über den Design Gipfel berichten werde – tja und heute geht es dann auch mit dem ersten Beitrag los. Ich möchte euch zum Einen einen Einblick über die vergangenen Design Gipfel hier in Bielefeld geben. Für den zweiten Punkt habe ich mich in die weiten Welten der Online Shops, Homepages und Fanseiten der hiesigen Aussteller gewagt und mir meine höchstpersönlichen Lieblingsprodukte herausgesucht, die ich euch natürlich zeigen und nicht vorenthalten möchte.

Der erste Design Gipfel fand im Jahr 2010 in Münster statt, in der Stadt, in der auch in genau diesem Jahr das Unternehmen Design Gipfel selbst gegründet worden ist. Bis heute zähle ich – laut Facebook und ich hoffe ich habe mich nicht verzählt – insgesamt 27 Design Gipfel in sechs Städten. Unser Bielefelder Desgin Gipfel, der in zwei Wochen, also an dem Wochenende des 10. und 11. Oktobers 2015 statt finden wird, wird insgesamt gesehen der 28. Gipfel sein – in Bielefeld ist er bereits der vierte seiner Art. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, (jungen) Kreativen einen realen Platz zu bieten um ihre selbstgemachten und -gewerkelten Waren einer breiten Masse zugänglich zu machen. Die Palette der angebotenen Produkte reicht von Accessoires bis hin zu Wohnmöbeln – von Haarschmuck bis hin zu Zehen-Ringen und von Taschenkalendern bis hin zu selbstillustrierten Kinderbüchern. Ihr seht selbst, es ist ein breitgefächertes Angebot, für jeden wird etwas dabei sein.

Ich selbst bin für euch auf eine, leider nur imaginäre, Shoppingtour gegangen und habe die Online-Shops der Aussteller besucht, die ihre Produkte bei uns auf dem Bielefelder Design Gipfel zum Besten geben werden. Taschen, Portemonaies, Kleider und natürlich Schmuck, haben es auf meine Wunschliste geschafft. Unter die jeweiligen Bilder habe ich euch jeweils auch den Link zum Aussteller geschrieben. Einfach auf das Bild selbst klicken und ihr begebt euch sofort auf Entdeckungsreise zum jeweiligen Aussteller. Aber seht selbst!

Den Anfang macht ein fröhlich-bunt-schönes Portemonaie von AfriEco Designs. Taschen, Geldbeutel, aber auch Fahrradrahmen und Lampen und Schmuck werden aus Recycling-Material hergestellt. Beeindruckend und witzig fand ich auch Tierskulpturen, die aus angeschwemmten und weggeschmissenen Flip-Flops entstanden sind.

Bildquelle: Fanny Guedron. AfriEco Desings. http://afrieco-designs.de
Bildquelle: Fanny Guedron. AfriEco Desings. http://afrieco-designs.de

Meine Sucht zu Sternchenprodukten muss ich natürlich auch beigeben – wie soll es auch anders sein? Sterne sind und bleiben zumindest vorerst meine Lieblingsmotive. Ganz schlicht und unheimlich schön fand ich deswegen die Sternenkette von curlybird.

Bildquelle: Claudia Richter. curlybird. http://www.curlybird.de/
Bildquelle: Claudia Richter. curlybird. http://www.curlybird.de/

Wo wir doch gerade bei Schmuck und Lieblingsmotiven sind. Im Shop von Faitmaison habe ich diese Fuchsbrosche gefunden. So süß und herzallerliebst. Bei meiner allgemein bekannten Fuchsliebe kann ich nur ein sagen: Favorit!

Bildquelle: Christine Oklitz. Faitmaison. http://faitmaisonparis.blogspot.com
Bildquelle: Christine Oklitz. Faitmaison. http://faitmaisonparis.blogspot.com

Was wäre ein DIY-Markt ohne Taschen? Und was wäre ein Wunschzettel einer Frau ohne Taschen? Zugegeben es gibt schlimmere meiner Art und ich stelle hiermit klar, dass ich keinen Taschenfetisch habe, aber diese Tasche hat mein Herz höher schlagen lassen. Als ich die Homepage von Donner-littchen unter die Lupe genommen habe, ist mir eine Sache direkt ins Auge gesprungen: Dort hat sie nämlich einen Aufruf gestartet, in dem sie alte, vergessene Stoffe für ihre Produkte sucht um sie wiederzuverwenden. Sympathisch!

Bildquelle: Ivonne Gehle. Donner-littchen. http://www.donner-littchen.de/
Bildquelle: Ivonne Gehle. Donner-littchen. http://www.donner-littchen.de/

Dieses Kleid von Katz und Maus finde ich megaschön. Petrol ist eine meiner Lieblingsfarben, besonders im Herbst mag ich es gern und in der Kombination mit rot wirkt dieses Ballonkleid umso herbstlicher. Und mal ganz ehrlich sowohl die Kette von Faitmaison wie auch die von culrybird passen doch perfekt dazu.

Bildquelle: Annika Meier. Katz und Maus. http://de.dawanda.com/shop/katzundmaus
Bildquelle: Annika Meier. Katz und Maus. http://de.dawanda.com/shop/katzundmaus

Wenn ich mir jetzt zum Ende meine ausgesuchten Produkte so anschaue, habe ich mir doch ein perfektes Outfit zusammengestellt: Kleid, Tasche, Kette, Brosche und Portemonaie – passt doch! Fehlen nur noch die Schuhe 🙂

Na habt ihr euch ein wenig durch die Shops geklickt? Habt ihr gleich ein wenig geshoppt oder euch nur Inspiration für den Bielefelder Design Gipfel geholt? Falls euch diese Liste eher inspiriert hat und ihr euch schon so doll auf den Design Gipfel freut wie ich, habt ihr jetzt die Möglichkeit einmal zwei Plätze auf der Gästeliste des Design Gipfels in Bielefeld zu gewinnen?

Interessiert?
Um die zwei Plätze auf der Gästeliste zu gewinnen hinterlasst ihr bitte entweder
– einen Kommentar unter diesem Beitrag ODER
– ihr folgt der Facebookseite vom Design Gipfel und dem Ungeduldsfaden und kommentiert und liked den zum Gewinnspiel gehörenden Post auf Facebook ODER
– ihr folgt dem Design Gipfel und dem Ungeduldsfaden auf Instagram und kommentiert und herzt dort das zum Gewinnspiel zugehörige Bild.

Bitte macht nur mit, wenn ihr in Deutschland wohnhaft und 18 Jahre oder älter seid! Doppelte Kommentare werden gelöscht und machen viel Arbeit. Anonyme Kommentare bitte mit einer gültigen e-mail-Adresse angeben, damit ich Euch im Falle eines Gewinnes benachrichtigen kann. Dieses Gewinnspiel endet am Montag, dem 05. Oktober um 22 Uhr. Bis zum 06. Oktober werde ich die Gewinner auslosen und per e-Mail oder via Facebook oder Instagram benachrichtigen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Da es keine Eintrittskarten, sondern Plätze auf der Gästeliste zu gewinnen gibt, muss ich den Namen des Gewinners an Tina von Faitmaison und dem Design Gipfel weiterleiten. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel seid ihr mit der Weiterleitung Eures Namens einverstaden. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.

Habt noch einen schönen Abend,
Euer Ungeduldsfaden

One pin a week im Juni: Ein hängender Paletten-Kräutergarten

Hallöchen zusammen,

da bin ich wieder. Zurück von unserem erholsamen und durch und durch tollen Campingurlaub auf Fehmarn. Eben habe ich erst einmal feststellen müssen, dass mein Urlaubs-Abmeldungspost gar nicht online gegangen ist. Das tut mir leid! Die Urlaubsvorbereitungen waren schon sehr sehr stressig. Doch bevor ich euch erzähle wie es uns auf der Sonneninsel Fehmarn ergangen ist, hüpfe ich heute mal wieder kurz vor knapp zu One-pin-a-week bei Julia von Lillesol und Pelle.

Noch Ende letzten Jahres konnte ich mir eine Palette ergattern. Nun ja, ganz richtig ist das nicht: unsere neue Dunstabzugshaube wurde auf einer Palette geliefert und voilá ein solches Schätzchen war nun in unserem Besitz und hat seit dem auf seine neue Funktion gewartet. Da diese Palette allerdings kleiner als eine herkömmliche Europalette und eher windschief als gerade ist, hatte ich lange Zeit gar keine zündende Idee, bis ich die ganzen mit Blumen bepflanzten Paletten bei Pinterest gesehen habe. Klickt zum Beispiel mal hier oder hier!

Meine Idee war geboren: ein hängender Kräutergarten für unsere bisher sehr trist aussehende Terrassenwand. Die Aufgaben dabei waren ganz simpel, Palette kurz anschleifen, weiß streichen, Löcher passend in die Wand bohren, Palette befestigen und Kräuter daran aufhängen. Fertig!

Paletten-Garten_01

Paletten-Garten_02

Paletten-Garten_03

Die kahle Wand ist nun nicht mehr ganz so kahl und dass die Palette schon von Anfang an krumm und schief war, hat meiner Meinung nach nun umso mehr Charme. Außerdem sind die Pflänzchen vor den dicken Nacktschnecken sicher und kleine eklig-schleimige Überraschungen von diesen kleinen Viechern in der Küche passieren uns nun (hoffentlich) nicht mehr. Zugegeben ich muss mir noch ein paar Kräuter besorgen, gerade in den letzten zwei Wochen, in denen wir die Ostsee genossen haben, haben unsere Kräuter kaum Pflege bekommen. Mal schauen, wen von ihnen ich in den nächsten Tagen noch retten kann. Welche frischen Kräuter sind euch denn besonders wichtig, könnt ihr mir ein paar Tipps geben?

Einen schönen Abend Euch,
Euer Ungeduldsfaden

One pin a week im Mai

Hi zusammen,

soeben habe ich meine Menüstruktur im Blog ein wenig verändert. Da ich seit Februar montags arbeiten gehe, und ich deshalb schon vor langer Zeit mit den Montagsbeiträgen aufgehört habe, habe ich mich entschlossen den Punkt „So schön war mein Montag!“ zu löschen und statt dessen die neue Kategorie „Basteln & Co“ ins Rennen zu werfen. Ein ganz großer Vorteil ist nun, dass meine One pin a week – Posts ein Zuhause bekommen. Bis jetzt habe ich bei der Kategorienauswahl immer mit mir gehadert – DAS hat nun ein Ende. Gleich oben im Menü findet ihr neben den „Nähprojekten“ nun meine neue Bastelkategorie, die gleich einmal mit meinem Maibeitrag zu One pin a week gefüllt wird.

Onepinaweek_logo

Zur Adventszeit hatten wir an unserem Wohnzimmerfenster einen Ast aufgehängt, den wir mit Sternen geschmückt hatten. Nach der Weihnachtszeit fristete dieser Ast allerdings ganz nackt und kahl sein Dasein – bis die große Kleine Anfang Mai Geburtstag hatte und ich dies zum Anlass nahm, den Ast mittels selbstgebastelten Pompoms mal wieder ein wenig Leben einzuflößen. Die Bastelanleitung dazu gibt es hier: KLICK!

One pin a week im Mai - Pompom

One pin a week im Mai - Pompom

One pin a week im Mai - Pompom

Allerdings habe ich mit zwei verschiedenen Farben Papier pro Pompom gearbeitet und als Material anstatt normalen Papier Krepppapier genutzt. Was an sich super ist, nur beim Schneiden der zwei Rundungen an den jeweiligen Enden hat meine Schere ein wenig gestreikt. Deswegen sind unsere Rundungen auch eher eckig.

Außerdem gab es am Kindergeburtstagsabend für die große Kleine und ihrem Übernachtungsgast Luftballons mit Knicklichtern gefüllt, die ich ans Bett über dem Kopfteil gehängt habe und sehr zum Staunen, Wohlbehagen und Entspannen beim Filmschauen beigetragen haben. Den Beitrag auf Pinterest findet ihr hier! Leider ist mir das Bild nicht sonderlich geglückt. Ich habe noch keine Erfahrung mit dem Im-Dunkeln-Fotografieren – ich hoffe, ihr könnt es erkennen.

Knicklichter im Ballon

Das war es auch schon wieder von mir.
Liebe Grüße,
Euer Ungeduldsfaden